ZW GAME DOG SHOP

ZWGAMEDOG
01

Information
02

ALTERNATIVE TO FCI
03

Bücher / Books
04

TÜRMATTE/DOORMAT
05
BOOK - ... AS WE LIKED THEM
REPRINT

Because of repeated request we decided on a reprint of this book
 
It had been revised, analogously enlarged and completed. It's a journey through more than 150 years Pit Bull history until now and deals with many charismatic and legendary dogs.
 
This book is from, about and for fanciers of game dogs


 


… AS WE LIKED THEM
 
A journey through more than
150 years Pit Bull history dogmen & great dogs that made history
 
ONLY IN ENGLISH
 
 
 
Hardcover, stitched binding, printed on excellent glossy paper
 
360 pages with many photos and pedigrees
 
€ 65,- + shipping
 
This book will be printed anew as needed, therefore it may happen that delivery would last a few days longer
 
If interested contact me
 
 
    

 


DEUTSCHER TEXT AM SEITENENDE

  

 

Besides the Hunting Terrier, for sure the Pit Bull has affected me the most. He has the right balance between Hunting Terrier and Dogo, a dog from 20 to 30 kilos, bred over generations for performance, primarily gameness by the right people. Also soundness belongs to gameness. Repeatedly I am asked, if these dogs hadn’t hip dysplasia or other diseases, showing other breeds again and again. Of course, they exist, but these dogs won’t come into a breeding program, for the gamest dog would be useless that wouldn’t be able to run, jump or pull, and that about hours and daily. Therefore all dogs, showing such weakness, won’t be used for breeding. This will to win and the permanent strive to be ahead, possibly favors a certain self-recovery, for smaller injuries and wounds are registered hardly, indeed negated. I really had the luck that some good strains and dogs had been available in my neighbor countries, when I started to breed. For a reasonable expansion I had to go to the States then, but as a result I succeeded in the development of a healthy foundation and to breed dogs able to win.
 
Finally I want to show you my last two dogs, being still alive – once at the age of about one year and then with 13 years of age. At the age of about one year they have visited the vet for the last time and practically have never been sick.
The first is Zw 666, at a young age a beautiful dog and excellent boar dog, what he could prove then. He always showed pacifistic traits and now as an old dog he has developed to an odd bore.



 
 
















Zw 666 (Street Sweeper x Molly)


(left at a young age / right at the age of 13 years)




His brother Aristo is totally different. Now he shows some grey in his face, but he still doesn’t believe to be already 13 years old. Therefore, in spite of his age, you have to control his temperament thus avoiding he would be hit by a stroke. He still wants to get all, from hedgehog to boar and every dog, which gets funny with him. Although I have bred many dogs, I never witnessed that. Only heard about it, namely about a dog of my own breeding. He was littermate brother to Ch. Gremlin, a big dog and lived as a pet at my friend’s. At the age of 14, after a biking tour he fell down at home and was dead. Our friend wanted to get again such a dog, as he hadn’t had such a healthy and long living dog never before. Before he had kept Bull Terriers, with which he was more often at the vet’s than on tour with the bike.



 

















 
Zw Aristo - full brother to Zw 666 (left at a young age / right at the age of 13 years)




































Such dogs you have to breed anew again and again, and to use the buzzword, in fact they don’t grow on trees!
I had kept other dogs too, as for example Filas. Stories are told about the Fila, from the hunting of slaves to the hunting of the jaguar. I never had such morbid cripples. Or the American Bulldog – in the meantime good strains shall exist, useful for boar hunting and protection work. Possible I had such one. Or a Tosa, whose breeder got a breeding ban in the meantime. What I want to tell you – invest some more, try to get the right information and travel a little bit further, visit the right people. Don’t believe those, telling you novels.
 
As already told, I don’t breed anymore, but our literature will be completed and enlarged.
                          
 
 



Der Pit Bull hat mich neben dem Jagdterrier sicherlich am meisten beeinflusst. Er liegt im richtigen Maß zwischen Jagdterrier und Dogo, ein Hund von 20 bis 30 kg, der von den richtigen Leuten seit Generationen nur auf Leistung, in erster Linie Gameness gezüchtet wird. Zu dieser Gameness gehört auch Gesundheit. Immer wieder werde ich gefragt, ob diese Hunde keine HD oder andere Krankheiten hätten, die bei den anderen Rassen immer wieder auftauchen. Natürlich gibt es sie auch, aber diese Hunde kommen in kein Zuchtprogramm, denn es nützt der gameste Hund nichts, wenn er nicht laufen, springen und ziehen kann, und das über Stunden und täglich. Daher werden alle, die derartige Schwächen anzeigen, nicht zur Zucht verwendet. Dieser Wille zum Gewinnen und das ständige Bestreben vorne zu sein, begünstigt möglicherweise eine gewisse Selbstheilung, denn kleinere Verletzungen und Blessuren werden kaum registriert, ja sogar negiert. Ich selbst hatte wirklich das Glück, dass einige gute Schläge und Hunde im nahen Ausland zur Verfügung standen, als ich mit der Zucht begann. Zur sinnvollen Erweiterung musste ich dann schon in die Staaten fahren, doch so gelang mir mit etwas Aufwand die Schaffung einer gesunden Basis und ich Hunde züchtete, die auch gewinnen konnten.
Zum Schluss zeige ich Ihnen meine zwei letzten Rüden, die noch leben – einmal im Alter von ca. einem Jahr und dann mit 13 Jahren. Sie waren mit ca. einem Jahr zum letzten Mal beim Tierarzt und waren so gut wie nie krank.
Der eine ist Zw 666, in jungen Jahren ein wunderschöner Hund und ein hervorragender Saufänger, was er in jüngeren Jahren beweisen konnte. Er hatte immer pazifistische Züge und ist jetzt im Alter ein kauziger Langweiler.
Ganz anders sein Bruder Zw Aristo, der nun schon etwas grau im Gesicht ist, aber noch immer nicht glaubt, dass er bereits 13 Jahre alt ist. Daher muss man trotz seines Alters sein Temperament etwas zügeln, damit ihn nicht der Schlag triff. Er will noch immer alles, vom Igel bis zur Sau und jeden Hund, der ihm blöd kommt. Obwohl ich viele Hunde gezüchtet habe, habe ich so etwas noch nicht erlebt. Ich hörte nur davon und zwar von einem Hund, den ich ebenfalls gezüchtet hatte. Er war der Bruder von Ch. Gremlin, war ein großer Hund und lebte als Haushund bei einem Bekannten. Mit 14 Jahren fiel er nach einer Radtour mit dem Mountainbike zu Hause um und war tot. Unser Bekannte wollte wieder so etwas haben, der er so einen gesunden und langlebigen Hund zuvor nie gehabt hatte. Vorher hatte er Bull Terrier, mit denen er mehr beim Tierarzt als mit dem Mountainbike unterwegs war.
Solche Hunde muss man immer wieder aufs Neue züchten, sie wachsen tatsächlich nicht, um diese abgedroschene Phrase zu benützen, nicht auf den Bäumen!
Auch ich hatte andere Hunde, wie z.B. Filas. Beim Fila werden Geschichten über das Jagen von Sklaven bis zur Jagd auf den Jaguar erhält. Ich hatte noch nie größere, gesundheitliche Krüppel. Oder die American Bulldog. Auch hier soll es mittlerweile gute Schläge geben, die für die Saujagd und Schutzarbeit brauchbar sind. Möglicherweise hatte ich auch einen solchen. Oder einen Tosa, dessen Züchter mittlerweile Zuchtverbot hat. Was ich damit sagen will – investieren Sie etwas mehr, informieren Sie sich richtig, fahren Sie etwas weiter und gehen Sie zu den richtigen Leuten. Glauben Sie nicht jenen, die Ihnen Romane erzählen.
 
Wie gesagt, ich züchte nicht mehr, unsere Literatur wird weiter ergänzt und erweitert.
ZWGAMEDOGInformationALTERNATIVE TO FCIBücher / BooksTÜRMATTE/DOORMAT
BOOK - ... AS WE LIKED THEM
BOOK - WORKING TERRIER & LURCHER
BUCH - ARBEITSTERRIER & LURCHER
BOOK - BULLDOGS BULL TERRIER & MOLOSSER
EBOOK-BULLDOGS BULLTERRIER